Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug

Rufname Florian Seeheim-Jugenheim 3/43
Kennzeichen DA-SJ 3043
Fahrgestell Mercedes-Benz 1226 F Atego
Baujahr 2010
Indienststellung April 2011
Motorleistung 188 kW/ 256 PS
Zul. Gesamtgewicht 12.000 kg.
Aufbau Schlingmann
Besatzung 1/8
Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10/2000 (S2000)
Wassertank 1.200 l
Sondersignalanlage Rauwers Phoenix SL

 

 

 

 
Das HLF rückt bei technischen Hilfeleistungen, bei Wohnungs- und PKW-Bränden, sowie bei Brandmeldeanlagenauslösungen als erstes Fahrzeug aus.

Fahrzeug Ausstattung
– Heckwarneinrichtung in LED-Technik
– Rauwers Doppelblitzleuchten inkl. Lautsprecher
– Heck- und Frontblitzer
– Rückfahrwarneinrichtung
– Umfeldbeleuchtung mit LED-Langfeldleuchten
– Lichtmast mit 4x Xenon Scheinwerfern, mit Fernbedienung
– Hygienebord, mit Zubehör auf Auszug

Besonderheiten (neben der Norm-Beladung)
– 6 Pressluftatmer
– mobiler Rauchverschluss, für Türbreiten 70-120 cm
– Fahrbarer Elektrolüfter Firma Leader
– Sprungretter Firma Vetter
– Hydraulisches Rettungsgerät
– Hebekissensatz Hoch- und Niederdruck
– Grundausstattung für Gefahrguteinsätze
– Wärmebildkamera
– Gerätesatz Absturzsicherung
– Türöffnungs- und Fensteröffnungswerkzeug
– 2 D-Schlauchtragekörbe für Nachlöscharbeiten und Waldbrände
– Atemschutz-Rettungstasche


Entdecken Sie auch eines unsere weiteren Fahrzeuge